Sonntag, 17. März 2013

Osterkarte in Schablonentechnik

Heute möchte ich Euch eine Osterkarte zeigen, die ich in Schablonentechnik gemacht habe. Ich finde sie sehr gut gelungen und es war auch gar nicht schwer.
Einfach mit einem großen Eier-Stanzer in ein Stück Pappe drei Eier nebeneinander stanzen.
Dann die Pappe mit den drei "Löchern" auf die Karte legen und mittels eines Schwämmchens Stempelfarbe darauf tupfen.
Nicht ganz gleichmäßig, an den Rändern etwas mehr, so das eine Schattenseite entsteht.
Dann noch mit dem Color-Spritzer und dem Stampin up Marker Schokobraun ein paar Spritzer drauf spritzen und schon sehen die Eier aus wie wilde Vogeleier.
Für diesen Effekt ist es auch besser, nicht so kräftige Stempelfarben zu verwenden.
Dann die Schablone abnehmen und noch den Oster-Schriftzug aufstempeln.
Und schon ist die Karte fertig.


Kommentare:

  1. Einfach aber nicht weniger Wirkunksvoll. Mir gefällt die schlichte Karte sehr gut. Ideal um da mit in Serie zu gehen.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  2. W-U-N-D-E-R-S-C-H-Ö-N ! ! ! ! !
    Liebe Grüße, Deine Antje

    AntwortenLöschen