Donnerstag, 13. August 2015

meine erste Karte mit der neuen Fenster Stanzschablone

Nachdem ich nun ganz lieb gebeten wurde, doch mal was mit den neuen Sachen zu zeigen, habe ich mich als erstes für mein Lieblingsprodukt aus dem kommenden Herbst-Winterkatalog entschiedenen - der Fenster-Stanzschablone.
Dazu gehört noch ein Balkonkasten, den ich hier allerdings noch nicht mit verwendet habe.
Meiner maritimen Phase bin ich treu geblieben und habe als erstes eine Karte gemacht, bei der man aus dem Fenster auf einen Leuchtturm blickt.
Der aus dem aktuellen Katalog war im Verhältnis zu groß.
Darum habe ich auf einen älteren SU Stempel aus " Always on My Mind " zurück gegriffen.

Das ist auch ein grund, warum ich nie ältere Sets verkaufe.
Es gibt so oft Momente, wo man auf sie zurück greift.
Gerade bei diesem Fenster hat man soviele ideen und geht sofort auf die Suche nach passenden Motiven.
ich z.B. hab mir eine Wäscheleine herausgesucht, ein schaukelndes Mädchen, einen Bücherstapel, Lampen, Weihnachtsbaum ....
Es gibt fast keine Szene, Jahreszeit, Anlass, den man nicht mit dem Fenster darstellen kann.




Und passend in blau-weiß ist auch mein kleiner Schatz zu seinem dritten Kindergartentag aufgebrochen ,-)


Kommentare:

  1. Ja das Fenster ist wirklich toll.
    Bin schon auf deine weiteren Ideen gespannt.
    Und dein Jüngster ist ja ein zuckersüßer kleiner Matrose!!!
    Liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich hab heute schon wieder weitere Fensterkarten gemacht. Die Stanzschablone hat Suchtpotenzial, weil man dauernd überlegt, welche Szene könnte ich noch darstellen. Was hab ich noch für passende Landschaftsstempel oder Motive, so dass man auch mal durch das Fenster in einem Raum hinein schaut.
    Susi

    AntwortenLöschen