Montag, 31. Dezember 2012

mein Bastelzimmer

Ich wurde mehrfach gefragt, wie mein Bastelzimmer inzwischen aussieht. Und darum habe ich heute mal ein paar ganz aktuelle Fotos gemacht. Ich habe jetzt erstmal alles provisorisch weg gestellt. Natürlich muss vieles in sich noch sortiert und beschriftet werden. Da wird Antjes Beschriftungsgerät glühen ;-))
 Das ist mein zukünftiger Arbeitsplatz am Fenster. Der Tisch wird aber demnächst noch um das Doppelte vertieft. In dem blauen Korb auf dem Tisch sind, sage und schreibe, alles angefangene Kartenprojekte, Stempelabdrücke ect. Und da ist Weihnachten noch nicht mal dabei. In den Schubladenschränken recht und links vom Schreibtisch, sind meine Stanzer nach Themen sortiert drin. Auf dem hinteren Steht mein fächerstehsammler mit den Stampin up Papieren. Und auf dem Tisch seht Ihr noch meinen kleinen Tisch-Mülleimer von Stampin up. Der ist einfach toll und praktisch.
Die Schrankwand steht gegenüber der Tür. In den leeren Karton, die jetzt oben auf dem Schrank stehen, waren mal meine ganzen Kartenbastel-Sachen drin, als ich sie noch kindersicher aufbewahren musste. Jetzt warten sie darauf, wieder neu gefüllt zu werden. Und zwar mit allen Bastelsachen, die noch in den Umzugskartons sind, d.h. Servietten, Tontöpfe, Keilrahmen, Styroporteile, Acrylkugeln, Gießformen ect. Im Vordergrund seht Ihr auch noch meinen transportablen Gas-Ofen.
 Das ist meine Tür und am Regal daneben seht Iht mein geniales Erdbeer-Memoboard von Tchibo. Zum Aufbewahren und zeigen von Karten. Das hänge ich später noch irgendwo auf.
 Das ist das Regal gegenüber der Fenster. Da bin ich gerade dabei meine Stampin up Sets zu sortieren. Es wird dann wieder frei geräumt und soll später nur alles beinhalten, was nichts mit dem Karten basteln zu tun hat.
 Hier habe ich einfach meine beiden alten Apothekerschränke aufeinander gestellt. Sie beinhalten einen Großteil meiner Stempel sortiert nach Themen wie Baby/Kinder, Tiere, Maritimes, Penny Black, Bäume/Blätter, Fahrzeuge ect. Das wird noch auf den Griffen beschriftet. Oben drauf sind Papiere und Werkzeuge wie Scheren, Pinsel ect. in alten Tabakdosen, die ich natürlich später noch "bebasteln" werde.
 In diesen schon provisorisch beschrifteten Schubladenboxen sind auch zum teil noch Stempel, Themen von denen ich nur wenige habe wie z.B. Reise, Indianer, Möbel ect. Aber überwiegend sind in den Schubladen Sachen wie Filzplatten, Embossingpuder, Glitter, Perlen, Streuteile, Knöpfe, Pfeifenputzer, Bänder ect.
 Hier ist meine Stampin up Clear-Stamp Sammlung, noch nicht sortiert. Mein Mann hat mir in dieses Regalfach eine Treppenstufe gebaut, damit man auch die hintere Reihe sieht und gut rankommt. davor sind ein Teil der großen Stanzer, die in kein Schubfach passen. Und darunter meine Stampin up Stempelkissen, noch in den original. Pappkartons. Aber auch dafür bastelt mein mann mir ein passendes Regal.
 Hier seht Ihr zwei meiner kleinen Schubladenboxen in den ich die Schriftstempel nach Themen sortiert habe. Antjes schöne Acrylbox, die später aufv den Schreibtisch kommt, meine Tombow Stifte, Stampin Pastels, mein Ribbler, Schneidemesser, Crop-a-Dile, Stamp-a-Maji ect. und darunter meine Stampin up Stanzer und Stanzkoffer anderer Firmen.
 Und hier nun meine heißgeliebten Stanzer von martha Stewart. Auch hier hab mein mann mir eine zweistufige Treppe ins Regalfach gebaut. Darunter sind große, überwiegend Hintergrundstempel und davor liegen noch Bordürenstanzer von Martha Stewart und meine Kreisstanzer.
 Das ist das Regal neben der Tür. Hier sind oben drauf Kataloge und in den Ordnern lauter ausgedruckte Stampin up Kataloge. Hier seht Ihr auch meine herausziehbaren Schubladen mit den nach Farben sortierten Tonkartons. Und in dem Korb unter dem Regal sammle ich alle Stempel ect. die mir beim Räumen in die Hand fallen und die ich dabei aussortieren, um sie bei ebay zu verkaufen.
 Und auf diesen beiden Fotos seht Ihr schon mal meine neuesten Karten, die ich Euch in den nächsten Tagen einzeln vorstellen werde.
Das ist erst einmal nur der aktuelle Zustand des Zimmers, da wird sich natürlich noch viel verändern. Der Schreibtisch wird, wie gesagt, vergrößert und dann kommen alle wichtigen Dinge, die man ständigt braucht, wie Scheren, Schneidegerät, Tombow-Stifte ect. darauf. mein Mann kauft mir noch einen vernünftigen Bürostuhl. Alles wird in sich ganz pingelig sortiert und beschriftet. Und mein Traum ist es, alle Kartons und Schubladenboxen mal einheitlich mit preiswerter Schrankfolie zu bekleben, so dass das Zimmer aufgeräumter und nicht so "unruhig" aussieht.

Kommentare:

  1. WOOOOOOOOW....
    ich kann es gar nicht mehr erwarten es in echt zu sehen. und da werde ich schon einen ganzen tag nur mit anschauen und staunen verbringen. ich bin ja fast ein wenig neidisch, aber ich freue mich riesig für dich. ganz viel spaß und erfolg im neuen jahr und in deinem zimmer. liebste grüße von deiner antje

    AntwortenLöschen
  2. Danke, ich kann selbst noch gar nicht glauben, dass ich es wirklich habe. Davon habe ich so lange geträumt.
    Aber mein mann ist einfach ein der größte Schatz den es gibt !

    AntwortenLöschen